Mai

4

2010

Das Leuchten der Stille (Originaltitel: Dear John) ab 6. Mai neu im Kino: Trailer und Preview

Abgelegt in Kino

Plakat_DasLeuchtenDerStille_A3-D-1„Das Leuchten der Stille“, dessen Originaltitel „Dear John“ lautet, wurde nach dem Roman von Nicholas Sparks verfilmt und verspricht Romantik und Dramatik pur. Der Film wird ab 6. Mai neu im Kino präsentiert – den Trailer und ein Preview mit Szenenbildern könnt Ihr Euch hier schon mal ansehen.

 

 

 

„Das Leuchten der Stille“, bzw. „Dear John“ beschreibt die Story von John und Savannah, die beide die Liebe auf den ersten Blick erleben. John und Savannah verbringen zusammen für einen Sommer eine wundervolle Zeit. John muss nur noch ein einziges Mal zu seiner Einheit zurück kehren, danach scheint dem Glück und der großen Liebe der Verliebten nichts mehr im Wege zu stehen.

Das Schicksal entscheidet sich jedoch gegen John und Savannah – weitere Jahre der Trennung sind unausweichlich. Unzählige Briefe werden um die ganze Welt verschickt, die die Treueschwüre auf ewige Liebe der Beiden immer wieder erneuern. Bis eines Tages dann ein Abschiedsbrief von Savannah bei John ankommt. Savannah hat ihre Verlobung mit einem anderen gefeiert. Wird John versuchen, seine große Liebe zurück zu erobern und ist er bereit, dafür zu kämpfen?

Die Regie zum Film führte Lasse Hallström. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Jamie Linden nach dem Roman von Nicholas Sparks. Kinostart in Deutschland für „Das Leuchten der Stille“ ist am 6. Mai 2010.

Hier ein paar Szenebilder als „Das Leuchten der Stille“ Kino Preview.

017209017209

 

 

 

 

 

Hier könnt Ihr Euch „Das Leuchten der Stille“ bzw. „Dear John“ vor dem Start im Kino als Film Trailer online ansehen.

Gerne könnt Ihr uns zu „Das Leuchten der Stille“ Eure Kino Kritik mitteilen – wir freuen uns über Eure Meinung zu dem Film mit dem Originaltitel „Dear John“.

Ähnliche Beiträge:

2 Reaktionen zu “Das Leuchten der Stille (Originaltitel: Dear John) ab 6. Mai neu im Kino: Trailer und Preview”

  1. Jenny, am 12. August 2010:

    Mein Gott,so wie bei diesem Film habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr geweint, er geht einem so nahe, man fühlt die Liebe und den Schmerz der beiden… Einfühlsamer kann man es kaum umsetzen,leider ist das Ende meiner Meinung nach zu kurz,hätte mir einen besseren Blick in die Zukunft gewünscht. Habe leider das Buch nicht gelesen,werde dies aber so bald als möglich nachholen…
    Alles in allem Toller Film bei dem ein Päckchen Taschentücher nicht ausreicht….

  2. Robin, am 13. Dezember 2010:

    Weiss jemand wie das Lied ganz am Ende heißt, wo die Schauspieler aufgezählt werden?!

Einen Kommentar dazu schreiben: