Nov

14

2011

Paranormal activity 3 – Horror der dritten Generation

Abgelegt in Kino

Nun ist es so weit, seit 3. November läuft der dritte Teil der Grusel-Trilogie Paranormal activity in unseren Kinos. Auch diesmal handelt es sich wieder um einen Fake-Doku-Film mit Filmprojektoren-Charakter, der allerdings so gut gemacht ist, dass selbst harte Kerle in den Kinositzen vor Schreck zusammenzucken. Für mehr Informationen über gefälschtes Filmmaterial hier klicken.

Die Handlung in Kürze:
In Teil 1 ging es ja um Katie und ihren Freund Micah, in deren Haus plötzlich merkwürdige Dinge vorgehen. Dies dokumentierten sie mit einer Heimkamera.

Teil 2 handelte von Katies Schwester Kristi und ihrer Familie und wieder wurden Poltergeister und unheimliche Phänomene, die sich in deren Haus tummelten, mit einer Kamera aufgenommen.

Nun in Teil 3 kann verfolgt werden, wie es zu den Erscheinungen in der Kindheit der beiden Schwestern kam. Der Film zeigt Familienaufnahmen aus dem Jahr 1988 aus Santa Rosa. Denn dort verbrachten Katie und Kristi ihre Kindheit, zusammen mit ihrer Mutter Julie und deren Freund Dennis. Dennis versucht eines Tages ein Sexvideo zu drehen, während er mit seiner Freundin zu Gange ist. Doch irgendwie misslingt der Versuch, stattdessen entdeckt er eine merkwürdige Erscheinung in dem Film. Jetzt verteilt er im ganzen Haus Kameras und, wie von den ersten beiden Teilen gewohnt, werden die unerklärlichen Erscheinungen jede Nacht schlimmer. Doch nicht nur Gegenstände bewegen sich wie von allein, auch die kleine Kristi spricht immer öfter mit ihrem unsichtbaren Freund Tobi.

Warum ist dieser Film so packend?
Doch was macht diese, in absichtlich wackliger Heim-Kamera-Optik gedrehten, Filme so faszinierend?
Diese Frage stellte man sich schon bei dem in gleicher Weise gedrehten Film “Blair Witch Project”. Vermutlich kann sich der Zuschauer eher mit solch einem Film identifizieren, als mit einem perfekt gedrehten und mit hervorragenden Spezialeffekten versehenen Hollywoodfilm.

Auf jeden Fall sollten Horrorfans sich “Paranormal Activity 3″ nicht entgehen lassen, denn der ein oder andere Schreckmoment ist absolut garantiert.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: